Anwendung & Eigenschaften

Aus dem nachwachsenden Naturmaterial Kork werden Bodenbeläge, Wand- und Deckenverkleidungen, Schuhe, Isolierungen sowie Wein- und Sektkorken hergestellt.
 
Hochwertige Korkbodenbeläge sind:

  • fußwarm
  • hygienisch
  • pflegeleicht
  • allergikergeeignet
  • wirbelsäulenschonend
  • langlebig
  • leise

Warum ist Korkbodenbelag so strapazierfähig?Durch die Elastizität sind auch stärkere Belastungen ohne bleibende Verformung möglich. Dabei werden die im Kork befindlichen Luftkammern zusammengedrückt. Der entstandene Überdruck bewirkt bei Entlastung die Rückstellung der Verformung.  Entscheidend ist aber die Qualität. Nicht Kork sondern Kork sollte Ihre Wahl sein. Sie wollen doch im wahrsten Sinne des Wortes sicher gehen.

Kork wird schon seit langer Zeit als Bodenbelag verwendet. Konventionell wurde hierbei naturbrauner Kork in körniger Struktur eingesetzt. Diese einfache Optik hat aber nur einen kleinen Kundenkreis angesprochen. Durch die Aufwertung der Dekore mit frischen hellen Farben und individuellen Formen hat sich diese Einschränkung grundsätzlich umgekehrt.
Kork nimmt heute in allen Lebensbereichen als Bodenbelag Einzug.

  • In Wohnbereichen, in denen die wohltuende Fuß-Wärme und die wohnliche Atmosphäre geschätzt wird
  • In Arztpraxen aus hygienischen Gründen und wegen seiner Pflegeleichtigkeit
  • In Kindergärten und Schulen wegen seiner Strapazierfähigkeit
  • In Boutiquen und Büros wegen seines edlen Ambientes
  • In Bädern und Duschen wird Buchwald-Kork dank seiner besonderen Oberflächenbeschichtung gerne eingesetzt

Allerdings - die Qualität muss stimmen!
Buchwald-Kork ist die richtige Wahl - Sie kaufen ja auch nicht irgend eine Auto-Marke.